Schutz- und Hygienekonzept - Stand 04.05.2022

Die IHK-Akademie in Ostbayern GmbH nimmt die Gesundheit aller Teilnehmer, Dozenten und Mitarbeiter sehr ernst. Deshalb haben wir unsere Regelungen für die Weiterbildungen im Präsenzunterricht zu Ihrer Sicherheit angepasst und möchten Sie über die Maßnahmen informieren.

  • Präsenzunterricht findet mit großzügiger Bestuhlung und dem Mindestabstand zu anderen Personen statt. 
  • Eine Absage von Veranstaltungen kann kurzfristig erfolgen

Weitere Details finden Sie in der aktuell gültigen Infektionsschutzverordnung


Allgemeine Informationen

  • Während des Aufenthalts in der IHK-Akademie kann eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden (Empfehlung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske)
  • Bitte bringen Sie - bei Bedarf - Ihre eigene Mund-Nasen-Bedeckung mit
  • Zur Verminderung des Infektionsrisikos ist auf eine Begrüßung durch Handschlag zu verzichten
  • Betreten Sie die Aufzüge bitte nur einzeln
  • Achten Sie auf die Hygieneregeln: gründliches und regelmäßiges Händewaschen, sowie regelmäßiges Desinfizieren Ihrer Hände
  • Zur Desinfektion stehen Desinfektionsspender in den Räumen der IHK-Akademie zur Verfügung
  • Das Rauchen ist nach wie vor nur im Freien gestattet. Dabei ist ebenso der geforderte Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten
  • Bei Erkrankungssymptomen für Covid-19 (z.B. Atemprobleme, Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmackssinnes, etc.), einem unmittelbaren Kontakt in den letzten 14 Tagen zu Personen, die an Covid-19 erkrankt sind oder bei Verdachtsfällen auf eine Covid-19 erkrankte Person, ist das Unterrichten und Besuchen eines Kurses untersagt
  • Bei Anordnung einer Quarantänemaßnahme ist die Teilnahme und der Zugang zur IHK-Akademie nicht gestattet
  • Sollten die Sicherheitsmaßnahmen nicht eingehalten werden, so weisen Sie unsere Mitarbeiter bitte darauf hin. Im Wiederholungsfalle droht der nichteinsichtigen Person ein Verweis der Räumlichkeiten und ein Ausschluss vom Unterricht

 

Veranstaltungsbezogene Informationen

  • Zur Gewährleistung eines regelmäßigen und aus Sicht des Infektionsschutzes ausreichenden Luftaustausches wird die Lüftungsfrequenz abhängig von der Raumgröße, Personenbelegung und Nutzung (z. B. Tätigkeiten mit erhöhter Aerosolbildung) entsprechend dem Lüftungskonzept berücksichtigt
  • Unsere Veranstaltungsräume sind unter der Einhaltung des Sicherheitsabstandes bestuhlt und gestellt, weshalb eine Umgestaltung und/oder Ergänzung der Tische und Stühle im Raum nicht gestattet ist
  • Aufgrund der Ansteckungsgefahr und der Einhaltung des Mindestabstands sind Gruppen- und Partnerarbeiten untersagt
  • Der Austausch von Arbeitsmitteln (Stifte, Blöcke, usw.) ist ebenfalls untersagt
  • Die Pausen sollen ausschließlich (Ausnahme: Raucher) im Veranstaltungsraum verbracht werden

Haben Sie Fragen zu den aktuellen Umständen und Regelungen? Bitte zögern Sie nicht uns anzusprechen! Bleiben Sie gesund!