Compliance Beauftragte/-r (IHK)

Recht / Datenschutz

Compliance-Management-Systeme (CMS) werden eine höhere Bedeutung als bisher in Unternehmen, insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) erlangen. Mit der Einführung des Verbandssanktionsgesetzes (VerSanG) und der Erfüllung der EU-Hinweisgeberrichtlinie und den Anforderungen des Lieferkettengesetzes, haben Unternehmen unterschiedliche Fristen zur Umsetzung der geforderten Maßnahmen. Die Kursteilnehmer haben mit dieser Weiterbildung die Möglichkeit regelmäßige Trainings im Unternehmen durchzuführen, diese sind ein wichtiger Bestandteil eines funktionierenden Compliance.

Kaufmännische Mitarbeiter, die sich im Bereich Compliance Management weiterbilden möchten. Compliance-Verantwortliche die Ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Qualitätsmanager, Mitarbeiter der Rechtsabteilung, Fach- und Führungskräfte, Unternehmensberater und Wirtschaftsprüfer, sowie Interessierte die sich im Bereich Compliance Management am Arbeitsmarkt weiterentwickeln möchten

Zur Implementierung und langfristigen Betreuung des Compliance Managements bedarf es einer Fachkompetenz, die die Teilnehmer im Kurs vermittelt bekommen. Der Bedarf an gut ausgebildeten und fachlich kompetenten Mitarbeitern im Compliance Management wird durch die eingangs erwähnten erhöhten Anforderungen an die Unternehmen, steigen.

Durch die praxisnahe Wissensvermittlung des Lehrgangs, können die Teilnehmer, nach erfolgreich abgeschlossenem Zertifikatslehrgang, bei der Einführung eines Compliance Managements, fachkundig unterstützen und das implementierte Compliance Management betreuen und beurteilen wann Anpassungen notwendig sind.

1. Modul I: Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen

2. Modul II: Implementierung, Steuerung und Wirksamkeitskontrolle im Unternehmen
- Konzeptionierung
- Risiko-Analyse
- Compliance in den Unternehmensbereichen
- Organisation des Compliance Management Systems im Unternehmen
- Whistleblowing (EU-Richtlinie und die Umsetzung)

3. Modul III: Compliance Kommunikation (Grundlagen, Tools, Schnittstellen im Unternehmen, etc.)
- Zielgruppengerechte Kommunikation
- Effektive Compliance Kommunikation
- Gesprächsführung bei internen Ermittlungen

4. Modul IV: Optimierung, Auditierung und Zertifizierung des Compliance Managements im Unternehmen
- Compliance Betreuung und Optimierung mit dem Plan-Do-Act-Check-Modell
- Anforderungen der neuen ISO 37301 an das Compliance Management System
- Ablauf einer ISO-Zertifizierung und die damit verbundenen Tätigkeiten

bis 4 Wochen vor Kursbeginn

Bei einer Unterrichtsteilnahme von 80% und bestandenem Abschlusstest erhalten die Teilnehmer ein IHK-Zertifikat.

Saskia A. Rotterdam

Kaufmännisches Grundwissen, Berufserfahrung im Bereich QS / Recht / Wirtschaftsprüfung / kaufmännische Abteilungen ist als Grundvoraussetzung hilfreich, da der Lehrgang ein Grundwissen voraussetzt. Interesse an Gesetzen und EU-Vorschriften und deren Umsetzung in Unternehmen.
Erste Erfahrungen / Kenntnisse im Bereich Compliance Management sind nicht zwingend notwendig.

Compliance Beauftragte/-r (IHK)
IHK-Akademie-Zertifikat

Vollzeit

Regensburg

2154401001

10.11.2021 - 19.11.2021

jeweils Montag bis Freitag

Regensburg

2254401001

23.03.2022 - 01.04.2022

jeweils Montag bis Freitag

Weiden

2154404001

10.11.2021 - 19.11.2021

jeweils Montag bis Freitag

Weiden

2254404001

23.03.2022 - 01.04.2022

jeweils Montag bis Freitag


ca. 50 Unterrichtsstunden

2100,00 €

Nr. 21544MA100

icon_arrow line Termin wählen

icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern

Die nächsten Termine

Regensburg

10.11.2021 - 19.11.2021, 09:00 - 16:00 Uhr,
jeweils Montag bis Freitag

Weiden

10.11.2021 - 19.11.2021, 09:00 - 16:00 Uhr,
jeweils Montag bis Freitag

Alle Termine anzeigen