Programmieren mit MS Excel - Modul 2: VBA-Programmierung

Microsoft Excel

Der Makrorekorder in Excel liefert oftmals ein erstes Grundgerüst für ein VBA-Programm, aber mit aufgezeichneten Makros stößt man schnell an Grenzen. Erweiterte Möglichkeiten wie z.B. Schleifen und Verzweigungen, Einsatz von Variablen, strukturierter Aufbau mit Prozeduren und Funktionen lassen sich nur mit freier VBA-Programmierung realisieren.

Erfahrene Excel-Anwender, die bereits sicher im Umgang mit Makros sind und/oder die Programmiersprache VBA erlernen möchten.

- Warum VBA statt Makros?
- Die Entwicklungsumgebung Visual Basic-Editor
- Die wichtigsten Excel-Objekte und das Excel Objektmodell
- Zellbereiche, Arbeitsblätter und Mappen ansprechen und bearbeiten
- Grundlegende Sprachelemente: Variablen, Konstanten, Datentypen, Objektvariablen
- Standard Ein-/Ausgabedialoge
- Kontrollstrukturen: Verzweigungen und Schleifen
- Prozeduren und Funktionen mit Argumenten aufrufen
- Ereignissteuerung und -prozeduren
- Fehlersuche und -behandlung
- Einfache Dialoge (User-Forms) erstellen und bearbeiten
- Tipps und Tricks

bis 2 Wochen vor Kursbeginn

Hinweis: Konditionen ändern sich zum 01.01.2022.
Die geltenden Preise sehen Sie im Warenkorb und erfahren Sie bei unseren Weiterbildungsberatern.

Roland Bauch Diplom-Pädagoge, MCT (Microsoft Certified Trainer), Regensburg


ca. 16 Unterrichtsstunden

450,00 €

Nr. 2256301008

icon_arrow line Termin wählen


icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern