Technologiemanager/-in additive Fertigung (IHK)

Industrie 4.0

Im Zertifikatslehrgang "Technologiemanager additive Fertigung" setzen Sie sich mit den Voraussetzungen, Möglichkeiten und Kosten des 3D-Drucks praxisnah auseinander. Nach Abschluss des Lehrgangs können Sie die Wichtigkeit der Technologie für Ihr Unternehmen bewerten und technisch sinnvolle sowie wirtschaftliche Anwendungen in Ihre Wertschöpfungskette integrieren. Im Kurs werden Sie selbst für eine einfache funktionale Anforderung ein Werkstück nach additivem Design konstruieren und einen Prototyp fertigungsgerecht herstellen. So setzen Sie sich intensiv mit allen Entwicklungsschritten des Entstehungsprozesses des neuen Werkstücks auseinander. Mit diesen Grundlagen können Sie in Ihrem Unternehmen Projekte für additive Fertigung vorbereiten und leiten. Ort: Technologie Campus Parsberg-Lupburg, Am Campus 1, 92331 Parsberg

Der Lehrgang wendet sich an Start-ups, Fachlehrer, Wissenschaftliche Mitarbeiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Konstruktion, Entwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung. Als Teilnehmer sollten Sie über CAD-Grundkenntnisse verfügen und während des Lehrgangszeitraumes Zugriff auf einen CAD-Arbeitsplatz für Ihre Projektaufgabe haben. Deren Umsetzung erfolgt außerhalb der Unterrichtszeit und ist Bestandteil Ihrer Zertifikatsbewertung.

- Sie werden befähigt, eine fundierte Entscheidung über die Relevanz der Technologie für Ihr Unternehmen zu treffen
- Sie können die Möglichkeiten der additiven Fertigung mit den Produkten und den Prozessen Ihrer eigenen Firma sinnvoll verknüpfen
- Sie erlernen die umfangreichen Design- und Gestaltungsmöglichkeiten des selektiven Schmelzverfahrens und setzen die Fähigkeiten in einem Prototyp konkret um
- Sie erhalten die Gelegenheit zum intensiven Erfahrungsaustausch mit Praktikern und Experten, die seit vielen Jahren die additiven Fertigungsverfahren anwenden

- Grundlagen additiver Fertigung
- Funktionsgerechte Entwicklung
- Topologieoptimierung und generatives Design
- Fertigungsgerechte Konstruktion
- Praxistag
- Qualitätssicherung

bis 4 Wochen vor Kursbeginn

Bei einer Unterrichtsteilnahme von 80% und bestandenem Abschlusstest erhalten die Teilnehmer ein IHK-Zertifikat.
Der Zertifikatstest besteht aus einer Projekt(haus)aufgabe und deren Präsentation vor einem Prüfungsausschuss sowie einem 60-minütigen schriftlichen Test zu den Unterrichtsinhalten.

IHK-Akademie-Zertifikat


ca. 52 Unterrichtsstunden

1850,00 €

Nr. 17445MA010

icon_arrow line Termin wählen