Update für Bilanzbuchhalter
Neue Entwicklungen im Bilanzrecht und Steuern

Steuern

Die Geschwindigkeit, mit der Gesetzgeber, Rechtsprechung und Verwaltung das Steuerrecht verändern, ist atemberaubend. Auch der Bilanzbuchhalter ist ständig mit neuen Entwicklungen im Handels- und Steuerrecht konfrontiert und muss sich auf dem Laufenden halten, um die optimalen Gestaltungen für das Unternehmen herauszufinden und Problempunkte so früh wie möglich zu erkennen. Das Seminar gibt einen steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Überblick über die neuesten Entwicklungen. Dabei werden die aktuelle Recht-sprechung, Verwaltungsanweisungen und bedeutende Literaturmeinungen ausgewertet. Ein Blick auf die Grundlagen der einzelnen Entwicklungen ermöglicht den Teilnehmern eine fundierte Einordnung in das eigene Wissen.

Sie sind ein erfahrener und verantwortlicher Mitarbeiter im Rechnungswesen und verfügen über Grundlagen und Erfahrung in der Bilanzierung und Besteuerung von Unternehmen und wollen über die aktuellen Fragestellungen informiert sein.

- Was muss ich bei der Bilanzaufstellung 2016 beachten?
- Welche Besonderheiten sind bei der Erstellung von der Steuererklärung zu beachten?
- Wie kann ich die neuesten Gesetzesänderungen in einem Unternehmen nutzen?

- Sie erlernen das Wissen zur Bilanzaufstellung 2016.
- Sie erfahren, welche Steueränderungen bei der EST/KST/UST/GewST für sie von Bedeutung sind.
- Sie werden auf den Neuesten Stand im Steuerdschungel gebracht.

Dieses Seminar lebt von der Aktualität. Daher sind Inhaltsänderungen jederzeit möglich.
- Handelsbilanz und Steuerbilanz
- Herstellungskosten und Erhaltungsaufwand bei Gebäuden
- Teilwertabschreibung
- Rückstellungen: Hebung stiller Lasten - gesetzliche Neuregelung
- Einkommensteuer
- Anlagenfinanzierung und Schuldzinsenabzug
- Körperschaftsteuer
- Neue Urteile zu Pensionszusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer
- Fehlerhafte Durchführung von Organschaften
- Inkongruente Gewinnausschüttung: Schenkungsteuer?
- Erwerb, Einziehung und Veräußerung von eigenen Anteilen
- Sozialversicherungsrecht
- Neuregelungen zur Versicherungspflicht bei Gesellschafter-Geschäftsführer und Familienangehörigen
- Abgabenordnung
- Schreiben der Finanzverwaltung zu Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung und Datenzugriff
- Selbstanzeige durch Korrektur von Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen
- Umsatzsteuer
- Geschäftsveräußerung bei Grundstücksverkauf
- Umkehrung der Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen und neue Tatbestände
- Elektronische Dienstleistungen - Mini-One-Stop-Shop (MOSS)
- Zahlungsstörungen in der Umsatzsteuer
- Neues bei innergemeinschaftlicher Lieferung und Reihengeschäft
- Fälle zum Vorsteuerabzug (Leasing und Erwerb aus dem Ausland)

bis 2 Wochen vor Kursbeginn

Hinweis: Konditionen ändern sich zum 01.01.2022.
Die geltenden Preise sehen Sie im Warenkorb und erfahren Sie bei unseren Weiterbildungsberatern.

Dipl. Kfm. Helmut Reindlmeier, Aiterhofen


ca. 8 Unterrichtsstunden

295,00 €

Nr. 14547MA071

icon_arrow line Termin wählen


icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern