Zolltechnische Abwicklung von Importgeschäften
Basiswissen für Einsteiger

Außenhandel

Warenimporte unterliegen einer Vielzahl von Vorschriften und Bestimmungen, deren Anwendung in der Praxis gute Kenntnisse in den betreffenden Rechtsbereichen verlangen. Für erfolgreiche Importgeschäfte sind Kenntnisse über die zolltechnischen Zusammenhänge zwischen den Behörden im In- und Ausland unverzichtbar, um z. B. die Unterschiede bei der Einfuhr aus Ländern der EU und Drittländern beachten zu können. Im Seminar werden Grundlagen für die zolltechnische Abwicklung von Importgeschäften und Grundfragen des Imports vermittelt.

Mitarbeiter, die noch keine oder nur sehr geringe Kenntnisse im Importgeschäft haben.

Zollrecht:
- Allgemeines
- Begriffsbestimmungen
- Erfassung des Warenverkehrs
- Zollanmeldung
- Ausfüllen der Internetzollanmeldung
- Unvollständige Zollanmeldung
- Überführung in den zollrechtlichen freien Verkehr
- Rückwaren
- Befreiungen
- Besondere Verfahren
- Zolltarif
- Zollwert
- Tatsächlicher Preis
- Zuschläge und Abschläge
- Zollschuld
- Erstattung/Erlass und Nacherhebung

Außenwirtschaftsrecht:
- Allgemeines
- Begriffsbestimmungen
- Genehmigungsfreie Enfuhr
- Genehmigungsbedürftige Einfuhr
- Vereinfachungen

Verbote und Beschränkungen

Verbrauchsteuern

Intrahandelsstatistik

Umsatzsteuer und Warenverkehr innerhalb der EU

Allgemeine Fragen

Vollzeit

2450101004

09.10.2024 - 09.10.2024


ca. 8 Unterrichtsstunden

485,00 €

Nr. 14501MA210

icon_arrow line Termin wählen


icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern

Die nächsten Termine

09.10.2024 - 09.10.2024, 09:00 - 16:30 Uhr,

Alle Termine anzeigen