Industriemeister/-in Metall IHK Bachelor Professional of Metal Production and Management CCI**

Industrie-/Fachmeister

Industriemeister der Fachrichtung Metall übernehmen Fach- und Führungsaufgaben in allen betrieblichen Funktionsbereichen der Metallindustrie, insbesondere in der Fertigung und Montage von Metallerzeugnissen und Maschinen aller Art. Sie sorgen dafür, dass Produktionsziele, wie z.B. Menge und Qualität der Produkte, Termineinhaltung und Wirtschaftlichkeit, erreicht werden.

Mitarbeiter mit Erfahrung in einem Beruf der Metallverarbeitung, die sich für eine höhere berufliche Position qualifizieren wollen.

- Sie beherrschen den funktionsgerechten Einsatz von Anlagen und Einrichtungen
- Sie können Instandhaltungsmaßnahmen planen, organisieren und überwachen
- Sie können Teilvorgänge und Zusammenhänge im Montageablauf analysieren und Optimierungsmöglichkeiten einsteuern
- Sie können Montageprinzipien nach vorgegebenen Kriterien auswählen und die Auswirkungen auf den Montageprozess erkennen
- Sie können Kalkulationsverfahren und Methoden der Zeitwirtschaft anwenden sowie personelle Maßnahmen in ihrer Bedeutung als Kostenfaktoren beurteilen
- Sie können Mitarbeiter zielgerichtet führen und anleiten
- Sie können Maßnahmen zum Umweltschutz bestimmen und umsetzen

1. Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil

- Rechtsbewusstes Handeln
- Betriebswirtschaftliches Handeln
- Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
- Zusammenarbeit im Betrieb
- Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

2. Handlungsspezifischer Qualifikationsteil

Technik
- Betriebstechnik
- Fertigungstechnik
- Montagetechnik

Organisation
- Betriebliches Kostenwesen
- Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
- Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

Führung und Personal
- Personalführung
- Personalentwicklung
- Qualitätsmanagement


Präsentation und Fachgespräch*
*Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung "Präsentation und Fachgespräch" bereits unmittelbar nach den "Handlungsspezifischen Qualifikationen" stattfinden kann.

bis 6 Wochen vor Kursbeginn

Die Ausbildereignungsprüfung (AdA) ist Zulassungsvoraussetzung der Prüfung und muss bis zur letzten Prüfungsleistung nachgewiesen werden. Die Vorbereitung auf die AdA-Prüfung ist nicht Teil des Lehrgangs. Auf Wunsch wird mit der Anmeldung zum Lehrgang ein Platz in unseren AdA-Lehrgängen reserviert.

An der Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:
- Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann oder
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
- eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
- Den erfolgreichen Abschluss des Prüfungsteils fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen, der nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und
- in den oben genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Industriemeister/-in Metall IHK Bachelor Professional of Metal Production and Management (CCI)** ** Dies ist eine Übersetzung ins Englische. Personen, welche international tätig werden wollen, soll dies bei der Einordnung unterstützen.

Aufstiegs-Bafög
Mit dem Aufstiegs-BAföG unterstützt Sie der Staat bei der Finanzierung Ihrer Weiterbildung. Bei förderfähigen Prüfungslehrgängen erhalten Sie einen Zuschuss von 40% zu den Lehrgangskosten. Für den verbleibenden restlichen Betrag wird Ihnen ein zins- und tilgungsfreies Darlehen angeboten. Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhalten Sie darauf noch einmal einen Nachlass von 40%.

Meister-Bonus
Nach Abschluss Ihrer beruflichen Weiterbildung zum Fachwirt, Meister, Fachkaufmann, operativer Professional, dem Betriebswirt oder Technischen Industriemanager unterstützt Sie der Freistaat Bayern mit dem „Meisterbonus“. Mit dem Meisterbonus schafft die Bayerische Staatsregierung den Anreiz sich beruflich weiterzubilden und die eigene Qualifikation zu stärken.

Weiterbildungsabsolventen, die ihre Meister- oder gleichgestellte Fortbildungsprüfung vor der fachlich und örtlich zuständigen Stelle im Freistaat Bayern erfolgreich ablegen, erhalten den „Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung“ in Höhe von aktuell 2.000 €. Maßgeblich ist dabei der Zeitpunkt der Feststellung des Prüfungsergebnisses.

Weitere Informationen zu den staatlichen Fördermöglichkeiten erhalten Sie bei unseren Weiterbildungsberater/-innen.

Vollzeit, ca. 10 Monate
Teilzeit, ca. 21 Monate

Vollzeit

  • Regensburg

  • 2040102004

  • 24.08.2020 - 07.05.2021

  • Montag bis Freitag

  • Regensburg

  • 2140102002

  • 08.02.2021 - 29.10.2021

  • Montag bis Freitag


  • Teilzeit

  • Regensburg

  • 2040102001

  • 08.02.2020 - 30.10.2021

  • Samstag + Vollzeittage

  • Regensburg

  • 2040102003

  • 12.09.2020 - 30.04.2022

  • Samstag + Vollzeittage

  • Weiden

  • 2040104001

  • 12.09.2020 - 30.04.2022

  • Samstag plus Vollzeittage

  • Cham

  • 2040106004

  • 12.09.2020 - 30.04.2022

  • + 2 Wochen Vollzeit

  • Abensberg

  • 2040130001

  • -

  • Termine auf Anfrage

  • ca. 840 Unterrichtsstunden

    4100,00 €

    (zzgl. Lernmittelgebühr, Prüfungsgebühr)

    Nr. 14410MA010

    icon_arrow line Termin wählen


    icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern

    Die nächsten Termine

    Regensburg

    24.08.2020 - 07.05.2021, 08:30 - 16:15 Uhr,
    Montag bis Freitag

    Regensburg

    12.09.2020 - 30.04.2022, 08:00 - 15:30 Uhr,
    Samstag + Vollzeittage

    Alle Termine anzeigen
    Infoabende der IHK-Akademie in Ostbayern GmbH

    Wir, die IHK-Akademie in Ostbayern GmbH, möchten Sie herzlich zu unseren großen Informationsabenden in Amberg, Regensburg und Weiden einladen! Bei uns finden Sie Informationen rund um das Thema Weiterbildung. Gerne beraten wir Sie direkt vor Ort, um Ihre Karriereziele voranzutreiben und Ihren beruflichen Weg begleiten zu können.

    Mehr erfahren
    Aufgaben der Planung, Führung und Organisation im Gesundheitswesen...

    ... übernehmen Sie eigenständig mit Hilfe des Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen. Dieses Praxisstudium verschafft Ihnen ein Profil, das auf dem Arbeitsmarkt begehrt ist und gibt Ihnen wesentliche betriebs- und personalwirtschaftliche Steuerungsinstrumente an die Hand. Mit diesem angesehenen Abschluss sind Sie fit für Ihre berufliche Zukunft in Kliniken und Gesundheitszentren, in Reha- und Kureinrichtungen, in Wohn- und Pflegeheimen, bei Trägerorganisationen der Kinder, Jugend-,...

    Mehr erfahren