Fachkraft für Export und Zollabwicklung mit IHK-Zertifikat

Außenhandel

Mit diesem IHK-Zertifikatslehrgang bieten wir für Einsteiger und für Mitarbeiter mit geringen Kenntnissen, die mit Zoll- und Exportthemen im Unternehmen betraut sind und außenwirtschaftliche Zusammenhänge verstehen sowie Fachwissen aufbauen möchten, eine umfangreiche Schulung an. Der Lehrgang eignet sich auch für Sachbearbeiter, die ihr praktisches Wissen der Export- und Zollabwicklung in einen systematischen Zusammenhang bringen wollen und ihre Kenntnisse erweitern oder auffrischen möchten.
Es werden grundlegende praxisorientierte Kenntnisse der komplexen zoll- und außenwirtschaftlichen Zusammenhänge vermittelt. Behandelt werden die Klassifikation von Waren, die Nutzung von Incoterms sowie von Zahlungsbedingungen, die Besonderheiten des innergemeinschaftlichen Warenverkehrs, Zollverfahren und Exportdokumente, Ursprung und Präferenzen sowie Grundzüge der betrieblichen Exportkontrolle.

Mitarbeiter Export-, Zoll- und Vertriebsabteilung, die berufsbegleitend, einen qualifizierten Nachweis über ihre Kenntnisse in der Zoll- und Exportabwicklung erwerben wollen und sich beruflich weiterentwickeln möchten.


Die Module 1 - 8 bauen aufeinander auf und werden in umfassenden Übungen abschließend zusammengeführt.

Modul 1: Grundlagen
- Grundlagen des Außenhandels
- Handel inner- und außerhalb der Europäischen Union
- Freihandelsabkommen und -zonen weltweit
- Rechtliche Grundlagen und Voraussetzungen
- Grundbegriffe und Definitionen
- Die Zoll-, Überwachungs- und Genehmigungsbehörden
- Informationsquellen und -datenbanken

Modul 2: Inner- und außergemeinschaftlicher Warenverkehr (Steuer und Statistik)
- Grundlagen des Steuer- und Statistikrechts in Bezug auf Außenhandel
- Umsatzsteuer
- Verbrauchsteuer
- Meldepflichten im Zahlungs- und Kapitalverkehr
- Statistische Meldepflichten (Intra- und Extrastat)

Modul 3: Zollrecht, -verfahren, -abwicklung
- Grundlagen des Zollrechts
- Zollrechtliche Bestimmungen und Zollverfahren
- Verantwortlichkeiten, Konsequenzen und Verjährungsfristen
- Vertragsgrundlagen und -bedingungen im Außenhandel (z.B. Liefer- und Zahlungsbedingungen)

Modul 4: Einfuhrabwicklung
- Grundlagen Einfuhr
- Einfuhrdokumente und benötigte Daten
- Bestimmung des richtigen Zollverfahrens
- Formen der Zollabwicklung
- Zollwertermittlung

Modul 5: Einreihung und Korrekturverfahren
- Einreihung von Waren in den Zolltarif
- Erstattung/Erlass oder Nacherhebung von Eingangsabgaben

Modul 6: Außenwirtschaft und Ausfuhrkontrolle
- Grundlagen Außenwirtschaft und Ausfuhrkontrolle
- Embargomaßnahmen: Länder
- Embargomaßnahmen: Personen
- Güterlisten
- Ablauf der Prüfung nach den einzelnen Bereichen
- Arten der Ausfuhrgenehmigung
- Verantwortlichkeiten und Antragsstellung

Modul 7: Ausfuhrabwicklung und der AEO
- Grundlagen Ausfuhr
- Ausfuhrdokumente und benötigte Daten
- Bestimmung des richtigen Zollverfahrens
- Formen der Zollabwicklung
- Carnet ATA/CPD
- Grundlagen des AEO (Authorised Economic Operator)
- Anforderungen an den AEO
- Vorteile und Antragsstellung

Modul 8: Warenursprung und Präferenzen
- Grundlagen Warenursprung
- Ursprungsarten und ihre Bestimmung
- Präferenzabkommen und die Nutzung von Zollpräferenzen
- Lieferantenerklärungen
- Handelspolitischer Ursprung und Ursprungzeugnisse
- "Made in" Warenmarkierung
- Betriebliche Gestaltung zur Sicherstellung des Ursprungs

*Bei einer Unterrichtsteilnahme von mindestens 80% und bestandenen Abschlusstest, erhalten die Teilnehmer ein IHK-Zertifikat.

Vollzeit

  • Regensburg

  • 1950101027

  • 23.05.2019 - 19.07.2019

  • Regensburg

  • 1950101036

  • 07.11.2019 - 12.12.2019

  • Donnerstags und Freitag jeweils von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Zertifikatstest am 12.12.2019


  • 66 Unterrichtsstunden

    1450,00 €

    Nr. 16501MA010

    icon_arrow line Termin wählen

    icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern

    Die nächsten Termine

    Regensburg

    23.05.2019 - 19.07.2019, 09:00 - 17:00 Uhr,

    Regensburg

    07.11.2019 - 12.12.2019, 09:00 - 17:00 Uhr,
    Donnerstags und Freitag jeweils von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Zertifikatstest am 12.12.2019

    Alle Termine anzeigen
    Dokumente
    Was kommt nach dem Industriemeister?

    Eine Qualifizierung auf „Ingenieurniveau“ mit dem Bezug zur Praxis reizt Sie? Dann bietet Ihnen die IHK-Akademie in Ostbayern den perfekten Lehrgang zur Vertiefung und zum Kompetenzausbau Ihres technischen Fachwissens. Industriemeister aller Fachrichtungen können sich ab Mai 2019 in Regensburg zum Technischen Industriemanager (IHK), kurz: TIM, weiterbilden. In den Bereichen Konstruktion, Montage, Fertigung, Instandhaltung und Vertrieb lernen Sie schnell, wie technische Lösungen gefunden und...

    Mehr erfahren
    Additive Technologien in der Fertigung nutzen

    75 Teilnehmer trafen Sich auf Einladung am 14. Januar in der Tecbase zur ersten 3D-Druck-Start-up-Night. 12 Unternehmen stellten Ihre Portfolios Dienstleistungen im 3D-Druck-Bereich als Aussteller vor. Außerdem präsentierten sich sieben junge Unternehmen präsentierten in kurzweiligen Pitches. Eininge der vorgestellten Aktivitäten sind aus einer Teilnahme an dem IHK- Zertifikatskurs „Technologiemanager Additive Fertigung“ entstanden, der am 21.2.2019 zum dritten Mal startet. Bei Interesse bitte...

    Mehr erfahren
    Flaute in der Fertigung? - Vorwärts für Ihre Weiterbildung!

    Einige Firmen in unserer Region können ihre Fertigungskapazitäten aktuell nicht voll ausschöpfen. Wenn Ihre Samstage jetzt ungewohnt frei sind oder Sie über ein Überstundenpolster verfügen, ist die Gelegenheit für Ihre Aufstiegsfortbildung jetzt günstig. Dank Aufstiegs-BaFöG können Sie dabei mit der Erstattung eines erheblichen Teils der Kurskosten rechnen. (Details siehe: www.aufstiegs-bafoeg.de)

    Am 12.1.2019 startet die IHK Akademie je einen Teilzeitkurs in Abensberg, Cham und...

    Mehr erfahren