Maklerrecht und Immobilienverkauf

Immobilien und Baurecht

Eigentümer und Käufer begegnen Maklerunternehmen mit großer Skepsis. Seriöse, engagierte Maklerleistungen schaffen das Fundament für den Anspruch auf die Courtage. Widerrufsbelehrungen, Bestellerprinzip bei der Wohnraumvermittlung, strenge Gerichtsentscheidungen und eine wachsende Maklerhaftung erschweren die Durchsetzung der Provision. Im neuen Immobilienseminar werden die Provisionsvoraussetzungen nachvollziehbar und praxistauglich erläutert. Der zweite Teil des Seminars beschäftigt sich mit dem komplexen Thema des Immobilienverkaufsebenso kompakt wie fundiert werden die rechtlichen Abläufe erklärt, die Aussagen des Grundbuchs erläutert und der Inhalt des Übergabeprotokolls dargestellt.

Nachweis für die Weiterbildungspflicht im Immobilienbereich - §34c Abs. 2a GewO

Das Seminar umfasst eine Dauer von 12 vollen Stunden (= 16 Unterrichtseinheiten).

- Welche Art der Zulassung benötigt ein Immobilienmakler?
- Welche erfolgreichen Marketingaktivitäten kann er ergreifen?
- Wie kann der Immobilienmakler seine Provision sichern?
- Welches Wissen benötigt der Makler in unterschiedlichen Bereichen?
- Welche Gesetze muss ein Makler speziell beachten?

- Sie lernen die Fundamente des Maklergeschäfts kennen
- Sie verbessern Ihre Fähigkeiten, mit Kunden umzugehen
- Sie lernen, Abmahnungen zu vermeiden und Ihre Maklercourtage abzusichern usw.

Nachweis für die Weiterbildungspflicht im Immobilienbereich - §34c Abs. 2a GewO

1. Maklercourtage und Leistungsportfolio
- Einzelheiten zur Höhe der Maklerprovision
- Zum Abschluss entgeltlicher Makleraufträge
- Besonderheiten des Verkaufsalleinauftrags
- Der Internet-Suchauftrag
- Die Widerrufsbelehrung gegenüber dem Verbraucher
- Bestellerprinzip/Wohnungsvermittlungsgesetz
- Immobilienmakler als Berater und Betreuer
- Vermittlung von Immobilienkauf- und Mietverträgen
- Nachweistätigkeit des Maklers
- Zur Bedeutung der MaBV
- Notwendigkeit der Berücksichtigung des UWG

2. Immobilienverkauf und Wohnungsvermittlung
- Die Vorbereitung des Immobilien-Kaufvertrages
- Wichtige Inhalte des Immobilienkaufvertrages
- Einzelheiten zur Auflassungsvormerkung
- Zur Bedeutung der Grundbucheintragungen
- Die Übergabe von Objekten als After-Sales-Service
- Erfolgreiche Wohnungsvermittlung als Service für Vermieter
- Von der Akquisition der Objekte bis zur Rechnungsstellung (Gesamtablauf des Maklergeschäftes)

Eva Karcher

Vollzeit

  • Regensburg

  • 1951501071

  • 27.09.2019 - 04.10.2019

  • 2 x freitags


  • 26 Unterrichtsstunden

    395,00 €

    Nr. 18515MA070

    icon_arrow line Termin wählen

    icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern

    Die nächsten Termine

    Regensburg

    27.09.2019 - 04.10.2019, 09:00 - 16:00 Uhr,
    2 x freitags

    Alle Termine anzeigen
    Dokumente
    Wieder im Programm: IT-Aufstiegsweiterbildung

    Sie haben eine Ausbildung im Bereich IT absolviert und/oder eine mehrjährige Berufserfahrung und möchten nun Ihre Aufstiegschancen erhöhen? In unserem Teilzeit-Lehrgang „IT-Projektleiter“ (abends) erfahren Sie von Praktikern wie Sie Projekte initiieren und planen, realisieren und steuern. Sie lernen darüber hinaus IT-Projekte nach Abschluss zu bewerten und Projektergebnisse weiterzuverwerten. Außerdem befassen Sie sich mit den Grundlagen der Personal- und Budgetverantwortung.

    Sie schließen...

    Mehr erfahren
    Industriemeister-Lehrgänge in Regensburg: garantierter Start der häufigsten Fachrichtungen im Herbst 2019

    Das neue Zeitmodell für die Industriemeister-Lehrgänge der IHK Akademie ist ein voller Erfolg! Seit Anfang 2018 starten die Meister-Lehrgänge in Teilzeit mit einem gemeinsamen Basisqualifikationsteil im Januar und September. Schon nach ca. acht Monaten kann die BQ-Prüfung abgelegt werden. Im Januar 2019 starteten erneut 81 Teilnehmer in diesem Modell. Für Herbst 2019 liegen schon jetzt so viele Anmeldungen vor, dass die Lehrgänge zum Industriemeister Metall, Elektro und Logistik in Regensburg...

    Mehr erfahren
    Neu ab September 2019: Industrie 4.0 in den Industriemeister-Lehrgängen

    Die Digitalisierung und die damit einhergehenden Entwicklungen führen zum Wandel in den Unternehmen der Metallindustrie und zu veränderten Anforderungen an die Fach- und Führungskräfte und deren notwendige Kompetenzen. Damit die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zukünftig in der Lage sind, die Neuerungen zu bewältigen und mitzugestalten, berücksichtigt auch die berufliche Weiterbildung die neuen Bedarfe.

    Der Rahmenplan für die Industriemeister Metall wurde von Sachverständigen der Unternehmen...

    Mehr erfahren