Fachkraft für Export und Zollabwicklung (IHK)

Außenhandel

Mit diesem IHK-Zertifikatslehrgang bieten wir für Einsteiger und für Mitarbeiter mit geringen Kenntnissen, die mit Zoll- und Exportthemen im Unternehmen betraut sind und außenwirtschaftliche Zusammenhänge verstehen sowie Fachwissen aufbauen möchten, eine umfangreiche Schulung an. Der Lehrgang eignet sich auch für Sachbearbeiter, die ihr praktisches Wissen der Export- und Zollabwicklung in einen systematischen Zusammenhang bringen wollen und ihre Kenntnisse erweitern oder auffrischen möchten.
Es werden grundlegende praxisorientierte Kenntnisse der komplexen zoll- und außenwirtschaftlichen Zusammenhänge vermittelt. Behandelt werden die Klassifikation von Waren, die Nutzung von Incoterms sowie von Zahlungsbedingungen, die Besonderheiten des innergemeinschaftlichen Warenverkehrs, Zollverfahren und Exportdokumente, Ursprung und Präferenzen sowie Grundzüge der betrieblichen Exportkontrolle.

Die Module 1 - 8 bauen aufeinander auf und werden in umfassenden Übungen abschließend zusammengeführt.

Modul 1: Grundlagen
- Grundlagen des Außenhandels
- Handel inner- und außerhalb der Europäischen Union
- Freihandelsabkommen und -zonen weltweit
- Rechtliche Grundlagen und Voraussetzungen
- Grundbegriffe und Definitionen
- Die Zoll-, Überwachungs- und Genehmigungsbehörden
- Informationsquellen und -datenbanken

Modul 2: Inner- und außergemeinschaftlicher Warenverkehr (Steuer und Statistik)
- Grundlagen des Steuer- und Statistikrechts in Bezug auf Außenhandel
- Umsatzsteuer
- Verbrauchsteuer
- Meldepflichten im Zahlungs- und Kapitalverkehr
- Statistische Meldepflichten (Intra- und Extrastat)

Modul 3: Zollrecht, -verfahren, -abwicklung
- Grundlagen des Zollrechts
- Zollrechtliche Bestimmungen und Zollverfahren
- Verantwortlichkeiten, Konsequenzen und Verjährungsfristen
- Vertragsgrundlagen und -bedingungen im Außenhandel (z.B. Liefer- und Zahlungsbedingungen)

Modul 4: Einfuhrabwicklung
- Grundlagen Einfuhr
- Einfuhrdokumente und benötigte Daten
- Bestimmung des richtigen Zollverfahrens
- Formen der Zollabwicklung
- Zollwertermittlung

Modul 5: Einreihung und Korrekturverfahren
- Einreihung von Waren in den Zolltarif
- Erstattung/Erlass oder Nacherhebung von Eingangsabgaben

Modul 6: Außenwirtschaft und Ausfuhrkontrolle
- Grundlagen Außenwirtschaft und Ausfuhrkontrolle
- Embargomaßnahmen: Länder
- Embargomaßnahmen: Personen
- Güterlisten
- Ablauf der Prüfung nach den einzelnen Bereichen
- Arten der Ausfuhrgenehmigung
- Verantwortlichkeiten und Antragsstellung

Modul 7: Ausfuhrabwicklung und der AEO
- Grundlagen Ausfuhr
- Ausfuhrdokumente und benötigte Daten
- Bestimmung des richtigen Zollverfahrens
- Formen der Zollabwicklung
- Carnet ATA/CPD
- Grundlagen des AEO (Authorised Economic Operator)
- Anforderungen an den AEO
- Vorteile und Antragsstellung

Modul 8: Warenursprung und Präferenzen
- Grundlagen Warenursprung
- Ursprungsarten und ihre Bestimmung
- Präferenzabkommen und die Nutzung von Zollpräferenzen
- Lieferantenerklärungen
- Handelspolitischer Ursprung und Ursprungzeugnisse
- "Made in" Warenmarkierung
- Betriebliche Gestaltung zur Sicherstellung des Ursprungs

*Bei einer Unterrichtsteilnahme von mindestens 80% und bestandenen Abschlusstest, erhalten die Teilnehmer ein IHK-Zertifikat.

Michael Dwehus, Zollcon, Fürth
Michael Waker, Zollcon, Fürth

IHK-Zertifikat

Vollzeit

  • Regensburg

  • 1950101036

  • 07.11.2019 - 12.12.2019

  • Donnerstags + Freitag , Zertifikatstest am 12.12.2019


  • 66 Unterrichtsstunden

    1450,00 €

    Nr. 16501MA010

    icon_arrow line Termin wählen

    icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern

    Die nächsten Termine

    Regensburg

    07.11.2019 - 12.12.2019, 09:00 - 17:00 Uhr,
    Donnerstags + Freitag , Zertifikatstest am 12.12.2019

    Alle Termine anzeigen
    Dokumente