Industriemeister/-in Kunststoff und Kautschuk IHK

Industrie-/Fachmeister

Industriemeister der Fachrichtung Kunststoff- und Kautschuktechnik übernehmen Fach- und Führungsaufgaben in allen Funktionsbereichen der Kunststoff- und Kautschukverarbeitung. Insbesondere in der Fertigung und Montage sorgen Sie dafür, dass Produktionsziele, wie z.B. Menge und Qualität der Produkte, Termineinhaltung und Wirtschaftlichkeit, erreicht werden. In diesem Lehrgang erhalten Sie ein fundiertes, breit angelegtes Wissen zu Aufbau, Eigenschaften, Veredelung und Verwendung von Kunststoffen.
Sie verfügen bereits über Kenntnisse im Bereich der Kunststoff- und Kautschukbereich durch Ihre Ausbildung zum Verfahrensmechaniker oder weil Sie nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in die Kunststoffbranche gewechselt sind. In diesem Kurs wird ausschließlich der Wahlqualifikationsschwerpunkt „Verarbeitungstechnik“ vermittelt.

Facharbeiter mit Erfahrung in der Kunststoff- und/oder Kautschukverarbeitung, die sich für eine höhere berufliche Position qualifizieren wollen. Egal ob sie sich ihre Kenntnisse im Bereich der Kunststoff- und Kautschuktechnik durch eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik aneignen konnten oder in einem anderen Ausbildungsberuf in die Kunststoffbranche gewechselt haben.

An der Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" darf teilnehmen, wer Folgendes nachweist:
- Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik
- eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
- eine mindestens vierjährige Berufspraxis

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
- Den erfolgreichen Abschluss des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" und
- in den oben genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis

1. Fachrichtungsübergreifender Basisqualifikationsteil
- Rechtsbewusstes Handeln
- Betriebswirtschaftliches Handeln
- Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
- Zusammenarbeit im Betrieb
- Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

2. Handlungsspezifischer Qualifikationsteil
Technik
- Verarbeitungstechnik
- Betriebstechnik
- Werkstoffe
- Produktionsprozesse
Organisation
- Betriebliches Kostenwesen
- Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
- Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
Führung und Personal
- Personalführung
- Personalentwicklung
- Qualitätsmanagement

Präsentation und Fachgespräch*

*Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung "Präsentation und Fachgespräch" bereits unmittelbar nach den "Handlungsspezifischen Qualifikationen" stattfinden kann.


Teilzeit

  • Regensburg

  • 1940802001

  • 07.09.2019 - 24.04.2021

  • Samstag plus Vollzeittage

  • Abensberg

  • 1940831001

  • 12.01.2019 - 21.11.2020

  • Samstags plus Vollzeittage

  • ca. 920 Unterrichtsstunden

    4325,00 €

    (zzgl. Lernmittelgebühr und Kopierkosten, Prüfungsgebühr)

    Nr. 17410MA080

    icon_arrow line Termin wählen

    icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern

    Die nächsten Termine

    Abensberg

    12.01.2019 - 21.11.2020, 08:00 - 16:15 Uhr,
    Samstags plus Vollzeittage

    Regensburg

    07.09.2019 - 24.04.2021, 08:00 - 16:15 Uhr,
    Samstag plus Vollzeittage

    Alle Termine anzeigen
    Dokumente