Chancen und Risiken der Digitalisierung: Das papierlose Büro - Zukunft oder Gegenwart?

Media- / E-Commerce-Marketing

Im betrieblichen Alltag sparen elektronische Abläufe Zeit und Kosten. Besonders im Bereich der Rechnungsstellung dominierte lange das Papier, doch immer mehr Lieferanten steigen auf elektronische Rechnungen um. Unter dem Namen ZUGFeRD (Zentraler User Guide Forum elektronische Rechnung Deutschland) wurde ein einheitliches Rechnungsdatenformat für den elektronischen Rechnungsaustausch entwickelt. Im Zeitalter digitaler Buchführungs-prozesse versucht das BMF mit den GoBD ("Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff") die in die Jahre gekommenen "Vorschriften" (GoBS/GDPdU) auf einen aktuellen Stand von Technik und betrieblicher Realität zu bringen. Eines der größten bürokratischen Ärgernisse für viele, gerade kleine und mittlere Unternehmen, ist die Aufbewahrung von Papierbelegen im originären Zustand. Durch die Weiterentwicklung von (Scan-) Technik und Archivierungsmöglichkeiten könnte zukünftig die Papierablage für viele Dokumente zum Auslaufmodell werden. Eine letzte Hürde auf dem Wege zu weitgehend digitalen Unternehmensprozessen könnte somit hinfällig werden.

Interessierte Unternehmer und Mitarbeiter/innen, die mehr über die Chancen, Risiken und Anforderungen an digitale Daten in der Verwaltung und Büro erfahren möchten.

1. Themeneinführung: Digitalisierung - Chancen und Risiken

2. Recht und Steuern: Was gilt zu beachten?
- Rechtliche Rahmenbedingungen für elektronische Rechnungen
- Elektronische Archivierung (inkl. GoBD)

3. Erweiterungstehemen eRechnung/Archivierung
- ZUGFeRD (Standardformat eRechnung)
- Ersetzendes Scannen (Das Ende der Papierablage?)
- Digitaler Belegaustausch (mit Buchhaltung/Steuerkanzlei)
- Dokumentenmanagement (DMS)


4 Unterrichtsstunden

180,00 €

Nr. 17521MA045

icon_arrow line Termin wählen

icon_arrow lineTermin wählen Infomaterial anfordern
Dokumente