Zertifikatslehrgänge (IHK)


Bei unseren branchenorientierten Zertifikatslehrgängen werden Sie egal ob „alter Hase“ oder „Quereinsteiger“ schnell in einem favorisierten Themenbereich fündig. Zertifikatslehrgänge sind in der Regel berufsbegleitend, sodass Sie das Erlernte zeitnah in die Praxis umsetzten können. Die Entwicklung von Zertifikatslehrgängen erfolgt von Experten und Fachkräften aus der Wirtschaft und entsprechen den Anforderungen der Unternehmer. Die ausgearbeiteten Konzepte eines Zertifikatslehrganges sind bundesweit gültig und können mit einem bundesweiten Abschluss verglichen werden.

Der Abschluss erfolgt mit dem Bestehend Ihres Zertifikatstest am Ende des Lehrgangs und einer regelmäßigen Teilnahme (mindestens 80% des Unterrichts). Ihr Zertifikatskurs dauert in der Regel mehrere Wochen und lässt sich durch Abend- und/oder Samstagsunterricht gut mit Ihrem Beruf verknüpfen und kombinieren.


Format

Zertifikatslehrgänge sind branchenorientierte, zertifizierte Kompaktkurse.

Dauer

50 bis 250 Unterrichtstunden

Förderung

Nutzung von staatlichen Förderungen, wie z. Bsp.:

  • Bayerischer Bildungsscheck
  • Bildungsprämie
  • Weiterbildungsstipendium
Abschluss

IHK-Akademie-Zertifikat


Unsere Highlights für Sie!


Für wen sind Zertifikatslehrgänge (IHK)?

Zertifikatslehrgänge sind besonders für Personen mit einer gezielten Spezialisierung und Orientierung für eine bestimmte Branche und/oder einen Fachbereich geeignet. Die Lehrgänge richten sich vor allem an berufstätige Einsteiger oder erfahrenes Fachpersonal, die ihr Wissen festigen wollen und sich spezifisch in der Anpassungsfortbildung weiterentwickeln möchten.


Vorteile von Zertifikatslehrgängen (IHK)
  • Abschluss mit einem IHK-Zertifikat
  • Erwerb von praxisbezogenen Spezialwissen
  • Bundesweit anerkannter IHK-Zertifikatslehrgang
  • Wissensvermittlung von Fachkräften und Experten aus der Wirtschaft
  • Inhalte entsprechen den Anforderungen der Unternehmer
  • Berufsbegleitend möglich
Ablauf eines Zertifikatslehrgangs (IHK)
  1. Anmeldung über unsere Internetseite, per Telefon bei unseren Weiterbildungsberatern oder E-Mail (Anmeldung erwünscht bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn)
  2. Erhalten einer Anmeldebestätigung
  3. Informationen zum Zertifikatslehrgang (IHK)
  4. Einfinden in den Räumlichkeiten am Kurstag
  5. Begrüßung durch die IHK-Akademie
  6. Vorstellen der Dozenten
  7. Zertifikatslehrgangsdurchführung und Feedback
  8. Informationen zum Test
  9. Zertifikatstest
  10. Verabschiedung
  11. Verteilung/Versand der Zertifikate bei erfolgreichem Bestehen und der Teilnahme von mind. 80% am Unterrichtsgeschehen

Das sagen unsere Dozenten


Häufig gestellte Fragen und Antworten