Praxisstudiengänge IHK


Die Praxisstudiengänge geben Ihrer beruflichen Karriere neue Möglichkeiten und zählen zur „Höheren Berufsbildung“, früher Aufstiegsfortbildung genannt. Das heißt sie genießen nicht nur auf der beruflichen, sondern auch auf der akademischen Ebene Anerkennung und besitzen einen hohen Stellenwert in der Wirtschaft. Mit der Kombination aus Theorie und Praxis, unseren erfahrenen Dozenten und den verschiedenen Zeitmodellen profitieren Sie in jeder Hinsicht von einer Teilnahme eines Praxisstudiengangs der IHK-Akademie. Ihr Praxisstudium bereitet Sie entweder in Voll- oder Teilzeit oder im Blended-Learning-Format auf Ihre öffentlich-rechtliche Prüfung vor. Je nach Zeitmodell kann Ihr Praxisstudiengang bis zu drei Jahre dauern und ist unter Berücksichtigung unseres Gesamtangebots eine zeitintensive Veranstaltungsart.

„Zeit ist Geld“ denken Sie jetzt? Das ist im Grunde genommen auch richtig, doch in diesem Fall ist Ihr persönliches Praxisstudium bis zu 75% förderfähig. Das Aufstiegs-BAföG fördert mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse und unterstützt Sie bis zu drei Fortbildungsstufen auf Ihrem Karriereweg. Und das ist noch nicht alles: Mit Ihrem Praxisstudiengang IHK haben Sie nicht nur die besten Voraussetzungen für einen Karrieresprung geschaffen, Sie können Ihre neuerworbenen Kenntnisse auch sofort in die Praxis umsetzen und schneller in einen höheren Verantwortungsbereich gelangen. 


Format

Praxisstudiengänge sind bundesweit anerkannte Kurse mit einem IHK-Abschlusszeugnis.

 

Präsenzunterricht

Teilzeit, d. h. Abendkurse unter der Woche, oder Samstags-Unterricht

Vollzeit, d. h. Unterricht tagsüber

 

Blended-Learning

d. h. Kombination aus Online-Unterricht mit Präsenzphasen

Dauer

Teilzeit

ca. 1,5 Jahr bis 3 Jahre

 

Vollzeit

ca. 5 bis 9 Monate

 

Blended-Learning

ca. 1 Jahr bis 2,5 Jahre

Förderung

Nutzung von staatlichen Förderungen, wie z. Bsp.:

  • Aufstiegs-BAföG
  • Meisterbonus
  • Weiterbildungsstipendium
Abschluss

Abschluss in der Höheren Berufsbildung

(= Aufstiegsfortbildung)

 

  • Bundesweit anerkannter Abschluss
  • Prüfung bei der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim

Unsere Highlights für Sie!


Für wen sind Praxisstudiengänge IHK?

Praxisstudiengänge IHK sind für Personen, die bereits einen Berufsabschluss erhalten haben und sich in Ihrer oder einer ähnlichen beruflichen Umgebung weiterbilden möchten. Praxisstudiengänge IHK können entweder berufsbegleitend in einem Teilzeitkurs besucht werden oder losgelöst vom Joballtag in einem Vollzeitkurs. Auch die Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen ist möglich. Für den Beginn eines Praxisstudiengangs müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, Um einen Praxisstudiengang IHK zu beginnen bzw. zur Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, die vor dem Kursstart von Ihrer IHK-Prüfungsabteilung geprüft werden.


Vorteile von Praxisstudiengängen IHK
  • Öffentlich-rechtliche IHK-Prüfung mit bundeseinheitlichen IHK-Abschluss
  • In Voll-  Teilzeit und Blended-Learning möglich
  • Förderfähig
  • Beruflicher Aufstieg oder berufliche Festigung
  • Durchlaufen einer beruflichen Weiterbildungslaufbahn (Fachwirt > Betriebswirt; Meister > Betriebswirt)
  • Digitale Lernunterlagen
  • Digitale Lernerfolgskontrolle
  • Digitale Lernvideos
Ablauf eines Praxisstudiengangs IHK
  1. Anmeldung über unsere Internetseite, per Telefon bei unseren Weiterbildungsberatern oder E-Mail (Anmeldung erwünscht bis spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn)
  2. Anmeldeunteralgen mit Angabe der einzureichenden Unterlagen werden (per E-Mail zugesandt, ggfls. Informationen zum Weiterbildungskurs und Fördermöglichkeiten
  3. Kursteilnehmer sendet die unterschriebenen Anmeldebögen (Akademie-Anmeldung und Prüfungsanmeldung) und weitere erforderliche Unterlagen (per E-Mail) zurück
  4. Zusendung der Anmeldebestätigung (per E-Mail)
  5. Kurseinladung
  6. Einfinden in den Räumlichkeiten am ersten Kurstag
  7. Begrüßung durch die IHK-Akademie
  8. Bereitstellen der Lernunterlagen
  9. Informationen zum weiteren Vorgehen, z. Bsp. Ausgabe der erforderlichen Unterlagen für das Aufstiegs-BAföG (bei Vollzeitkursen findet ein Versand vor Kursbeginn statt)
  10. Praxisstudiengangsdurchführung
  11. Schriftliche Prüfung
  12. Mündliche Prüfung (Fachgespräch/Projektarbeit/Präsentation) je nach Abschluss (Master-/Bachelor-Professional)
  13. Abschluss

Das sagen unsere Dozenten


Häufig gestellte Fragen und Antworten

Deutscher Qualifizierungsrahmen - DQR


Lernstandskontrollen und Lernvideos


Wirtschaft